Indikationen, Therapien & Ziele

für die Rehabilitation

Mit einem breiten Therapieangebot ist das Team des Rehabilitationszentrums für Kinder und Jugendliche in  Wildbad auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichem mit kardiologischen, pulmologischen und Mental Health-Erkrankungen spezialisiert.

Wir bieten 52 Plätze für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 0 und dem vollendeten 18. Lebensjahr mit nachfolgenden Erkrankungen an. Die Rehabilitation dauert je nach Krankheitsbild zwischen 3 und 5 Wochen.

Angeborene Fehlbildungen und Störungen des Herz-Kreislaufsystems wie

  • Angeborene und erworbene Herzfehler
  • Vor und nach korrigierende Herzoperationen
  • Rhythmusstörungen des Herzens
  • Hypo- und hypertone Kreislaufregulationsstörungen
  • Kardiomyopathien
  • Begleiterkrankungen bei Herzfehlern und Herzerkrankungen

Erkrankungen, angeborene Fehlbildungen und Störungen der Atmungsorgane wie

  • Chronische Bronchitis
  • Obstruktive Bronchitis
  • Asthma bronchiale
  • Bronchiektasen
  • Rez. Pseudokrupp
  • Muzkoviszidose
  • Ziliäre Dyskinnesie

Erkrankungen aus dem Bereich Mental Health (seelische Gesundheit) wie

  • Belastungs- und Anpassungsstörungen
  • Depressive Störungen
  • Angststörungen
  • Traumafolgestörungen
  • Essstörungen in der Stabilisierungsphase
  • Soziale Interaktionsstörung
  • Somatoforme Störungen wie z.B. chronische Kopf- oder Bauchschmerzen
  • Sprachliche und/oder motorische Entwicklungsstörungen

Therapien

Am Aufnahmetag erfolgt vor Beginn der Rehabilitation eine eingehende Untersuchung mit einem ausführlichen Aufnahmegespräch durch eine Fachärztin oder einen Facharzt für Kinderheilkunde bzw. Kinder- und Jugendpsychiatrie.

In unserem Ärzteteam arbeiten Fachärztinnen und Fachärzte für Kinder und Jugendheilkunde, Kinder- und Jugendkardiologen, Kinder und Jugendpulmonologen, Fachärztinnen und Fachärzte für Kinder und Jugendpsychiatrie sowie Allgemeinmediziner. Sie sind verantwortlich für die Diagnostik, medizinische Versorgung, Koordination und Überwachung von Therapien.

Die Überprüfung des Rehabilitations-/ Therapiefortschrittes erfolgt in regelmäßigen Visiten und Zwischenuntersuchungen, interdisziplinären Besprechungen mit allen beteiligten Berufsgruppen (Physio- und Ergotherapie, Sportwissenschafter, Logopädie, Psychologie, Pflege und Diätologie).

Unsere Ärztinnen und Ärzte informieren die Kinder- und Jugendlichen über den Therapiefortschritt, machen mit Ihnen ihre persönlichen Ziele aus und klären über Krankheitsbild, weitere Maßnahmen und den empfohlenen Lebensstil auf.

Im Rahmen der Rehabilitation bieten wir folgende Therapien an

  • Physiotherapie
  • Bewegung und Sport
  • Psychologie und Psxchotherapie
  • Ergotherapie (Einzel-, Gruppentherapie)
  • Logopädie
  • Massage
  • Diätologie
  • Beratung durch Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter
  • Zusatzangebot: Sozialpädagogische Angebote in der therapiefreien Zeit

Ziel der Rehabilitation

Unser Ziel ist es, den jungen Patientinnen und Patienten mit einem individuellen Programm zu bestmöglicher Lebensqualität zu verhelfen. Unser hochqualifiziertes Team kümmert sich um ihr Wohlergehen und arbeitet gemeinsam mit ihnen und ihren Familien daran, ihre persönlichen Rehabilitationsziele zu erreichen, neue Perspektiven zu entdecken und ihre Gesundheit nachhaltig zu verbessern.

Die Therapien bei uns sollen auch Spaß machen. Wir möchten den Kindern und Jugendlichen ihre  Unbeschwertheit zurückgeben und sie Glücksmomente und Lebensfreude nach Hause mitnehmen lassen.

Im Mittelpunkt steht die Linderung der Symptome durch ein lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten, durch eine Optimierung des Umgangs des Rehabilitanden (bzw. der Betreuungsperson) mit den Gegebenheiten im bestehenden Umfeld.

Das bedeutet Verbesserungen im Alltag in psychischer, sozialer und körperlicher Hinsicht um Aktivitäten des täglichen Lebens besser zu bewerkstelligen. Dabei steht die Verbesserung der Lebensqualität im Mittelpunkt.

Bei jüngeren Kindern ist die Begleitperson, die ebenfalls mitaufgenommen wird, integriert ins Behandlungskonzept. In der Regel sind die Erfolgsaussichten der Behandlung deutlich höher, wenn die Begleitperson mit integriert ist.

Konkrete Zielsetzungen der Rehabilitation

  • Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung der Kompetenz im Umgang mit der Krankheit
  • positives Erleben im interdisziplinären Team und in der Gruppe mit ähnlich Betroffenen und später im eigenen bestehenden Umfeld.

Vor allem bei den Kindern, die mit Betreuungsperson anreisen, können im direkten Austausch die Dynamiken der Erkrankung analysiert und alternative Kommunikationsstrategien erarbeitet werden.

  • Aufbau von sozialen Kompetenzen,
  • Selbstwertsteigerung und Mut, sich der Krankheit aktiv zu stellen
  • Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten, Förderung der Autonomie
  • Neu- oder Wiedererlagen des Bezugs zum eigenen Körper
  • Verbesserung des Umgangs in Belastungssituationen in Alltagssituationen in der Schule
  • Verbesserung der Verarbeitungsmechanismen
  • Erweiterung des Handlungsspielraumes
  • individuelles Erarbeiten von Bewältigungsmöglichkeiten von Angst und schweren erneuten Krankheitsschüben

Ablauf der Kinder- und Jugendrehabilitation

Kinderreha_Wildbad_Ablauf
  • Newsletter Anmeldung